Herzlich Willkommen!

Wir begrüßen unseren neuen Dekanatsjugenreferenten Lorenz Schuster. Nach über zwei Jahren Vakanz ist unsere Stelle in der Region Dillingen nun wieder besetzt! Lorenz Schuster stellt sich hier kurz vor:

Na aber Hallo,

dachte ich mir, als ich bei meiner ersten Recherche zum Dekanat Neu-Ulm das Internet und eine Ausgabe des Extrablatts durchforstete. „Da läuft ja extrem viel, mit wahnsinnig vielen Leuten!“

Für mich, der dritte Dekanatsjugendreferent ab September diesen Jahres mit Standort Dillingen, ist das Grund zur Freude und leichter Anspannung.

Freude, weil ich so richtig Bock habe jede Menge neue Leute zu treffen und mit ihnen zusammen alle möglichen schönen Aktionen, Freizeiten, Gottesdienste und Fortbildungen – einfach eine gute Zeit – auf die Beine zu stellen und mit Leben zu füllen.

Anspannung, weil Ich den Eindruck bekomme, dass hier richtig gute Arbeit von Ehrenamtlichen geleistet wird, die einfach super Unterstützung verdient. Das klingt mal nach einem Anspruch, den ich gerne erfüllen will, der für mich in dieser Form jedoch eine neue Herausforderung darstellt. Ich bin frisch gebackener Diakon. Sozusagen gerade vom RummelsBerg herunter gestiegen. Bevor ich das Studium zum Diakon und Sozialpädagogen dort absolviert hatte, war ich eine echte Nürnberger Pflanze, mit tiefen mittelfränkischen Wurzeln. Für meinen Zivildienst hatte ich es ein Jahr gerne mit dem schönen Leipzig probiert, um dann doch zu merken, dass ein kleiner Süddeutscher in mir steckt. Das Studium, das ich gerade hinter mir lasse, war eine intensive Zeit, in der ich viel über das Mensch sein, das Miteinander und Gott nachdenken und „nachfühlen“ konnte. Etwas das ich gerne in die Arbeit mit euch einbringen möchte. In den letzten Jahren konnte man mich außerdem häufig hinter der Kamera oder dem Mikrofon finden. Filme drehen. Radio- und Fernsehbeiträge machen. Egal ob mit Freunden, Kindern, Jugendlichen, angehenden Erziehern, Studierende der Sozialen Arbeit oder FSJlern. Ein Hobby, das ich zum Glück zum Beruf neben dem Studium machen konnte.

Jetzt heißt die nächste Station Dillingen an der Donau (und das ist ja zum Glück noch weiter im Süden als bisher :D). Ich freue mich darauf mit euch zusammen unterschiedlichste Aktionen auf die Beine zu stellen, in denen wir miteinander unterwegs sind und etwas erleben, in der Gewissheit,dass Gott in diesem Miteinander niemals fehlt. Dabei habe ich so richtig Lust viel Neues auszuprobieren und zusammen mit euch „so richtig auf den Putz zu hauen!“.

Bis wir uns treffen (in meinem Büro auf ein Getränk und einmal Ratschen, auf einer Freizeit oder Aktion, bei einem Gottesdienst oder wo man sich sonst so treffen kann ;D), eine gute Zeit und Gottes Segen!

Lorenz Schuster